de fr it

EmilAchermann

24.11.1906 Hitzkirch, 12.4.1983 Hitzkirch, katholisch, von Richenthal und Hitzkirch. Sohn des Albert, Seminarlehrers in Hitzkirch. Ledig. Seminar in Hitzkirch, Studium an der Universität Freiburg. 1928-1937 Sekundarlehrer in Aesch (LU), wo er die erste Jungwacht des Kantons gründete. 1937-1971 Seminarlehrer für Methodik und Geschichte in Hitzkirch, 1946-1967 Schulinspektor. 1955-1960 christlich-sozialer Gemeinderat von Hitzkirch. Zahlreiche Publikationen pädagogischen, methodischen, historischen und heimatkundlichen Inhalts.

Quellen und Literatur

  • Methodik des Volksschulunterrichts, 1950
  • Kleine Ur- und Frühgesch. der Schweiz, 1952
  • Kleine Gesch. des Altertums, 1954
  • Kleine Schweizergesch., 1956
  • Mein Tal, 1976
  • StALU, Nachlass
  • Heimatkunde aus dem Seetal 57, 1984, 50 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Markus Lischer: "Achermann, Emil", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.02.2001. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028139/2001-02-23/, konsultiert am 07.02.2023.