de fr it

Jean LouisGilliéron

21.8.1857 Baulmes, 1.12.1898 Genf, ref., von Servion. Sohn des Jean Jacques, Landwirts in Jussy, und der Louise geb. Delessert. 1890 Alice Hélène Oltramare, Tochter des Gabriel Oltramare. Ausbildung zum Lehrer. Als Beauftragter für die Organisation des Handarbeitsunterrichts an den Schulen des Kt. Genf warb G. in Aufsätzen, Veranstaltungen der Lehreraus- und -weiterbildung sowie Vorträgen in der Westschweiz für die Einführung des Handarbeitsunterrichts für Knaben. Er gründete die Schweiz. Gesellschaft für die Einführung der Handarbeit an der Schule, um seinen reformpädagog. Ideen, die gegen einen in seiner Sicht kopflastigen Unterricht gerichtet waren, Nachdruck zu verleihen, und beteiligte sich an der Schaffung des Schweiz. Vereins für Handarbeitsunterricht, den er 1895-98 gemeinsam mit Eduard Oertli leitete.

Quellen und Literatur

  • Conférence donnée à Fribourg au cours normale suisse de travaux manuels, 1888
  • Cartonnage scolaire, 1895
  • L. Dunand, Notice historique sur l'enseignement du travail manuel dans les écoles genevoises, 1957
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 21.8.1857 ✝︎ 1.12.1898