de fr it

HerbertMeier

29.8.1928 Solothurn,21.9.2018 Zollikon, kath., von Lommiswil und Zürich. Sohn des Albert, Kaufmanns, und der Anna geb. Müller. 1954 Yvonne Haas, Tochter des Carl, Korrektors. Stud. der Literaturwissenschaft und Geschichte in Basel, Wien, Paris und Freiburg, 1963 Promotion. Schauspieler und Dramaturg, ab 1955 freier Schriftsteller und Übersetzer in Zürich. 1977-82 Chefdramaturg am Schauspielhaus Zürich. 1986 Writer in residence an der University of Southern California in Los Angeles. 1994-98 Moderator der Sendung "Sternstunde Philosophie" des Schweizer Fernsehens DRS. M. schrieb v.a. Theaterstücke, aber auch Romane, Gedichte, Essays, Hör- und Fernsehspiele. Zahlreiche Literaturpreise, u.a. 1955 der Stadt Bremen, 1964 Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis, 1975 Kulturpreis des Kt. Solothurn und 1997 Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank.

Quellen und Literatur

  • Theater, 3 Bde., hg. von P. Grotzer, 1993
  • KLG
  • TLS, 1217 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 29.8.1928 ✝︎ 21.9.2018