de fr it

BernhardMeinicke

25.11.1846 Cremmen (Preussen), 14.8.1935 Pieterlen, prot., Deutscher. Sohn der Maria Dorothea geb. Schababerle. Verheiratet. M. war Kaufmann in Cremmen, später in Dresden und Baden-Baden. Ab 1896 lebte er von seiner Fam. getrennt in Zürich, ab 1931 in der sog. dt. Heimstätte in Pieterlen. Beruflich war M. als Kaufmann, Fotograf und Mundartdichter tätig. Er verfasste nebst Volksstücken (u.a. "Hanni, die Braut des Wildschützen" 1911) zahlreiche Mundartlustspiele im Zürcher Dialekt, u.a. "En lustige-n-Abig" (1908), "D'Dameriege" (1911), "Um-e Viertelmillion" (1936), "S'Seemüler's Gritli oder s'Stöffels verunglückti Hüratsgschicht" (1905, mehrere Aufl.).

Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.11.1846 ✝︎ 14.8.1935

Zitiervorschlag

Weibel, Andrea: "Meinicke, Bernhard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.10.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028242/2008-10-22/, konsultiert am 26.11.2020.