de fr it

HansMichel

4.11.1888 Bönigen, 19.4.1957 Interlaken, ref., von Bönigen. Sohn des Johann, Malermeisters. 1922 Anna von Allmen, Tochter des Peter, Hoteliers und Landwirts. Schulen in Bönigen und Interlaken. 1904-08 Unterseminar in Hofwil und Oberseminar in Bern. 1908-10 Primarlehrer in Gsteigwiler. 1910 Deutschlehrer in England, 1911-13 Stud. der dt., franz. und engl. Sprache in Dijon und Bern. 1913-20 Sekundarlehrer in Lauterbrunnen, 1920-53 in Interlaken. M. sammelte zunächst Schatzgräber- und Wilderergeschichten ("Rund um den Schwarzmönch" 1923) sowie Sagen ("Ein Kratten voll Lauterbrunner Sagen" 1937), später publizierte er heimatkundl. und hist. Schriften. Sein Hauptwerk ist das "Buch der Talschaft Lauterbrunnen, 1240-1949" (1950). 1950 Ehrenbürger von Lauterbrunnen.

Quellen und Literatur

  • C. Graf, «Hans M., 1888-1957», in Gesch. der Talschaft Lauterbrunnen 2, 1988, 233-242
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 4.11.1888 ✝︎ 19.4.1957

Zitiervorschlag

Marti-Weissenbach, Karin: "Michel, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.10.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028243/2014-10-02/, konsultiert am 06.12.2020.