de fr it

HansSchürpf

um 1430 Willisau, 24.8.1499 Luzern, ab 1462 von Luzern. Vermutlich Sohn des Hans, Willisauer Ratsherrn. Barbara von Lütishofen, Tochter des Lienhart, Tuchhändlers mit grossem Vermögen. Ab 1462 als Tuchhändler im Luzerner Bürgerrecht. Ab 1464 Luzerner Grossrat, 1476-99 Kleinrat. Verschiedenenorts Vogt. Bannerherr und Tagsatzungsgesandter. Als Richter 1471-98 war S. in den Amstaldenhandel 1478 involviert. Er bewährte sich 1468 im Waldshuterkrieg, 1476 als Verteidiger des besetzten Yverdon, zuletzt als Hauptmann im Schwabenkrieg. 1497-98 unternahm S. eine Pilgerreise nach Jerusalem und kehrte als Ritter vom Hl. Grab zurück. Den gefahrvollen Reiseverlauf schildert ein Bericht, den der Leutpriester Peter Wächter nach S.s. Aufzeichnungen verfasste (Manuskript in der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern).

Quellen und Literatur

  • Luzerner und Innerschweizer Pilgerreisen zum Hl. Grab in Jerusalem vom 15. bis 17. Jh., hg. von J. Schmid, 1957, 1-36
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF