de fr it

MartinSchmid

18.8.1889 Chur, 24.3.1971 Chur, ref., von Chur und Malix (heute Gem. Churwalden). Sohn des Christian, Bankangestellten, und der Margareth geb. Florin. 1922 Anna Marie Horlacher, Lehrerin, Tochter des Jakob, Arztes. 1902-08 Lehrerseminar Chur. Stud. der Geschichte, dt. Literatur, Psychologie, Philosophie und Kunstgeschichte an der Univ. Zürich, 1914 Dissertation zur Geschichte des Bündner Finanzwesens. 1914-27 Sekundarlehrer in Chur, 1927-51 Direktor des Bündner Lehrerseminars. S. erweiterte die seminarist. Ausbildung, verfasste pädagog. Schriften, Gedichte, dramat. Stücke und hist. Studien, wie z.B. 1951 "Marschlins: eine Schule der Nationen". 1922-36 Präs. des Bündner Lehrervereins, 1969 Bündner Kulturpreis.

Quellen und Literatur

  • E. Heuss, Martin S., 1959
  • Bündner Jb., 1972, 71-82
  • Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 15, 290 f.
  • C. Marti-Müller, Bündner Volksschule im Wandel, 2007
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF