de fr it

GottfriedWagner

5.6.1886 Uttigen, 4.6.1968 Bern, von Walliswil bei Wangen. Sohn des Jakob und der Elisabeth geb. Bigler. 1908 Anna Brand, Tochter des Johannes. Schule in Uttigen, Lehrerseminar Muristalden in Bern. 1906-09 Lehrer in Lütiwil (Gem. Arni BE), 1913-17 in Wimmis, bis 1949 in Bern. W., der auch unter dem Pseudonym Hugo Waldvogel veröffentlichte, schrieb Schwänke und Volksstücke in Berndeutsch. Sie sind grösstenteils im Bauernmilieu angesiedelt.

Quellen und Literatur

  • Kosch, Deutsches Literatur-Lex. 27, 27 f.
  • R. Joho, Verz. der schweiz. Bühnenwerke für das Volkstheater von 1900 bis 1952, 1953, 219-221
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Hugo Waldvogel (Pseudonym)
Lebensdaten ∗︎ 5.6.1886 ✝︎ 4.6.1968