de fr it

Mark AndrejewitschNatanson

25.12.1850 (bzw. nach Gregorian. Kalender 6.1.1851) Švenčionys (Russland, heute Litauen), 29.7.1919 Bern, isr., Russe. Sohn eines jüd. Kaufmanns. Berufsrevolutionär im Kampf gegen die Zarenherrschaft mit Decknamen Bobrow, Gründer mehrerer Gruppierungen und Parteien, ab 1869 immer wieder in Haft und langjähriger Verbannung. 1904-05 erstmals in der Schweiz, Bekanntschaft mit Lenin in Genf. Im Zentralkomitee der Partei der Sozialrevolutionäre (SR), dort zuständig für Finanzen. Ab 1914 erneut in der Schweiz, Vertreter der SR an den Konferenzen von Zimmerwald 1915 und Kiental 1916. 1917 Rückkehr nach Russland. Kurze Zeit Vertreter der neu gegr. Partei der Linken SR in der bolschewist. Regierung. 1919 letzte Reise in die Schweiz, um eine Krankheit auszukurieren.

Quellen und Literatur

  • M. Hildermeier, Die sozialrevolutionäre Partei Russlands, 1978
  • J. Baynac, Les socialistes-révolutionnaires, 1979
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.12.1850 ✝︎ 29.7.1919