de fr it

Nikolaj PlatonowitschOgarjow

6.12.1813 St. Petersburg, 12.6.1877 Greenwich (heute London), Russe. Aus einer reichen Adelsfamilie. Nikolaj Platonowitsch Ogarjow war Schriftsteller und Revolutionär. 1856 reiste er aus Russland aus und hielt sich bis 1865 in London, dann in Genf in der Nähe seines Jugendfreundes Alexander Iwanowitsch Herzen auf. Ogarjow initiierte die Exilzeitschrift "Kolokol" (Die Glocke) und zeichnete als deren Mitredaktor. 1869-1870 stand er in Genf unter dem Einfluss von Sergei Gennadjewitsch Netschajew. 1874 übersiedelte Ogarjow nach England. Seine zunehmend radikaleren Ansichten über die politische Umgestaltung Russlands kontrastieren mit seiner eher konventionellen Lyrik.

Quellen und Literatur

  • M. Mervaud, Socialisme et liberté: la pensée et l'action de Nicolas Ogarev (1813-1877), 1984
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.12.1813 ✝︎ 12.6.1877

Zitiervorschlag

Heinrich Riggenbach: "Ogarjow, Nikolaj Platonowitsch", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.08.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028381/2009-08-19/, konsultiert am 28.09.2022.