de fr it

Jean-LouisPindy

3.6.1840 Brest, 24.6.1917 La Chaux-de-Fonds, Franzose. Tischler. Anhänger von Pierre Joseph Proudhon. 1867 Beitritt zur Internat. Arbeiter-Assoziation (IAA) in Paris. Delegierter der Pariser Bauarbeiter beim IAA-Kongress 1868 in Brüssel und 1869 in Basel. Als Mitglied der Pariser Kommune und Kommandant der Truppen für das Rathaus gab P. am 24.5.1871 den Befehl, dieses anzuzünden. Nachdem er im April 1872 in die Schweiz geflohen war, wurde er in Abwesenheit zum Tode verurteilt. P. kämpfte in der Fédération jurassienne und liess sich nach einer Ausbildung zum Graveur und Guillocheur (Linienstecher) in Le Locle, 1874 in La Chaux-de-Fonds nieder. Ab 1873 war er Mitglied des Comité fédéral jurassien und 1874-77 Sekr. der antiautoritären Internationale, die er 1872 in Saint-Imier mitgegründet hatte. Zusammen mit Paul Brousse gab P. 1877-78 "L'Avant-Garde" heraus. Gründungsmitglied von La Libre Pensée von La Chaux-de-Fonds.

Quellen und Literatur

  • Institut Français d'histoire sociale, Paris, Nachlass
  • C. Thomann, Jean-Louis P., 1951
  • DBMOF 2, 475-477
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.6.1840 ✝︎ 24.6.1917