de fr it

ErazmPiltz

3.8.1851 Warschau, 26.12.1929 Warschau, kath., Pole. Helena Rymowicz. 1882 gründete P. in St. Petersburg die poln. Wochenzeitung "Kraj", das Organ der konservativen und Russland gegenüber loyalen Partei der Realpolitik. Bis 1906 war er Chefredaktor der Zeitung. Im Sept. 1914 liess sich P. in Lausanne nieder, um die Alliierten für die poln. Sache zu sensibilisieren. Er gab den Anstoss zur Einrichtung des allg. Hilfskomitees für die poln. Kriegsopfer in Vevey, der Agence centrale polonaise in Lausanne, die sich um die Kontakte mit der Schweizer und der internat. Presse kümmerte, und des Comité de publications encyclopédiques sur la Pologne in Freiburg und Lausanne. 1916 arbeitete P. als Redaktor der "Petite encyclopédie polonaise". Ab 1917 gehörte er zu den Leitern des Nationalen poln. Komitees in Paris. Nach dem Krieg war er Botschafter in Belgrad und Prag.

Quellen und Literatur

  • Polski Słownik Biograficzny 26, 1981
  • H. Florkowska-Frančić, «L'influence des Polonais sur l'opinion publique en Suisse pendant la première guerre mondiale», in Asyl und Aufenthalt, hg. von M. Bankowski et al., 1994, 149-158
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.8.1851 ✝︎ 26.12.1929