de fr it

RobertRenom de la Baume

6.12.1885 Cabo Rojo (Puerto Rico), 13.4.1974 Paris, Franzose. Graf. 1914 Anne-Marie Sauzion. 1937 wurde der Diplomat Robert Renom de la Baume im französischen Aussenministerium stellvertretender politischer Leiter für Wirtschaftsfragen. Im Mai 1940 war er französischer Botschafter in Madrid, von November 1940 bis Juni 1942 in Bern. Während er in Spanien trotz des Abbruchs der diplomatischen Beziehungen mit dem britischen Botschafter verkehrte, verbot ihm das Vichy-Regime in der Schweiz jeden Kontakt zu seinem britischen Amtskollegen. Mit Marcel Pilet-Golaz, dem Vorsteher des Eidgenössischen Politischen Departements, handelte Renom de la Baume von Dezember 1940 bis Januar 1941 die Rückführung des in der Schweiz internierten 45. französischen Armeekorps aus. Aus Bern zurückgerufen, wurde er vom Vichy-Regime zur Disposition gestellt, doch wurde das Dekret nach der Befreiung aufgehoben. Er ist Träger des Croix de guerre und Kommandeur der Ehrenlegion.

Quellen und Literatur

  • Annuaire diplomatique et consulaire de la République française pour 1947, 1947, S. 551-552.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.12.1885 ✝︎ 13.4.1974

Zitiervorschlag

Victor Monnier: "Renom de la Baume, Robert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 01.11.2021, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028526/2021-11-01/, konsultiert am 28.09.2022.