de fr it

François-GratienMicheli du Crest

3.7.1705 Genf, 5.4.1785 Genf, ref., von Genf. Sohn des Jacques, Herrn von Le Crest, Hauptmanns in franz. Diensten, und der Elisabeth Calandrini. Bruder des Jacques-Barthélemy (->). 1744 Lucrèce Couvreu de Deckersberg, Tochter des Jean-Louis, Beisitzers am Vogteigericht in Vevey. Nach seiner Rückkehr aus franz. Diensten (1723-36) widmete sich M. der Landwirtschaft und kümmerte sich anstelle seines verurteilten Bruders um das Familiengut Le Crest. 1734 wurde er Mitglied des Genfer Rats der Zweihundert, 1755 des Rats der Sechzig, 1762 Mitglied der Ökonom. Gesellschaft Bern und 1763 gehörte er zu den Mitgründern der kurzlebigen Société d'agriculture genevoise. M. liess sich von den Ideen des franz. Agronomen Olivier de Serres leiten und trug zur Verbreitung des physiokrat. Gedankenguts in der Schweiz bei.

Quellen und Literatur

  • J.-D. Candaux, «François-Gratien Micheli du Crest et l'agriculture genevoise de son temps», in Mélanges d'histoire économique et sociale 2, 1963, 75-88
  • Livre du Recteur 4, 538
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
François-Gratien Micheli
Lebensdaten ∗︎ 3.7.1705 ✝︎ 5.4.1785