de fr it

HeinrichPlanta

Erstmals erwähnt 1367, um 1410, von Zuoz. Sohn des Peter. Mitbesiegler der sogenannten Gründungsurkunde des Gotteshausbunds, ab 1372 Mitinhaber des Zolls im Bergell. 1381 Ammann im Oberengadin. 1393 mit reichem Grundbesitz im Vinschgau belegt. 1385-1392 in mehreren regional bedeutenden Rechtsgeschäften Vogt, Schiedsrichter und Anwalt. Einflussreiche Persönlichkeit von hohem Ansehen.

Quellen und Literatur

  • BiA Chur
  • Tiroler Landesarchiv, Innsbruck
  • A.-M. Deplazes-Haefliger, «Die P. im 13. und 14. Jh.», in JHGG 122, 1992, 78-157
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1367 ✝︎ um 1410

Zitiervorschlag

Anna-Maria Deplazes-Haefliger: "Planta, Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.02.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028603/2010-02-04/, konsultiert am 27.05.2022.