de fr it

CasparZili

8.11.1717 St. Gallen, 15.8.1758 St. Gallen, ref., von St.Gallen. Sohn des Hans Anton, Tuchhändlers und Spediteurs, und der Maria Magdalena Meyer. 1744 Susanna von Orelli, Tochter des Hans Caspar, Grossrats der Zürcher Zunft zur Safran. Lehre als Kaufmann in der Firma des späteren Schwiegervaters in Zürich. Z. wurde 1741 Teilhaber und 1744 Nachfolger im väterl. Speditionsgeschäft, das er erfolgreich ausbaute. Mit dem Teilhaberschaftsvertrag von 1741 entstand die Firma Caspar Zyli, die auch Geldgeschäfte tätigte. Diese wurde dann in der 1. Hälfte des 19. Jh. zur reinen Bank umgewandelt und ab 1893 unter dem Namen Wegelin & Co. fortgeführt. Als älteste Schweizer Privatbank musste sie 2013 ihren Bankbetrieb endgültig einstellen.

Quellen und Literatur

  • W. Ehrenzeller, Gesch. der Fam. Z. von St. Gallen, 1928, 65 f.
  • W. Ehrenzeller, Von der Speditionsfirma Caspar Zyli zum Bankhaus Wegelin & Co. in St. Gallen, 1741 - 1893 - 1941, 1941
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.11.1717 ✝︎ 15.8.1758