de fr it

PierreMartini

Erwähnt 1434-39, aus dem Artois. Profess in der Prämonstratenserabtei Vicogne (Artois). 1434-39 als Abt von Bellelay nachgewiesen. M. ist der Einzige der Äbte von Bellelay, der vom Generalkapitel der Prämonstratenser von einem anderen Kloster nach Bellelay berufen wurde, was vermutlich mit seiner Teilnahme am Konzil von Basel zusammenhing. 1435 war er als Abgeordneter des Konzils in Frankreich unterwegs. 1439 ist er als Ordensreformer für die Diözesen Basel und Konstanz erwähnt. 1436 erreichte er die Inkorporation der Kirche von Pieterlen.

Quellen und Literatur

  • P.-S. Saucy, Histoire de l'ancienne abbaye de Bellelay, 1869
  • HS IV/3, 126

Zitiervorschlag

Rebetez, Jean-Claude: "Martini, Pierre", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.08.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028635/2008-08-26/, konsultiert am 25.10.2020.