de fr it

WalserAR, Wald

Textilkaufmannsfamilie von Wald (AR), Trogen und Heiden. Johannes (1713-1768), Sohn eines Gemeindehauptmanns, begründete im 18. Jahrhundert in Wald ein Fabrikations- und Handelsunternehmen mit Filialen in Livorno und Messina, das er zusammen mit seinen fünf Söhnen zu grosser Blüte führte. Rivalitäten mit der Familie Buff veranlassten die Söhne 1778 zum Umzug nach Trogen bzw. Heiden. Johannes (1742) löste sich aus dem Familienbetrieb und baute mit verschwägerten Familien das neue Handelshaus Walser, Kriemler & Co. auf. Seine Tochter heiratete den St. Galler Peter Fehr, in dessen Firma Fehr-Walser & Söhne in Livorno der Name Walser bis ins 20. Jahrhundert weiterlebte. Mit der dritten und letzten Generation erreichte das alte Familienunternehmen in den 1810er Jahren seinen Höhepunkt. Während der englischen Besatzung erlangte Johannes (->) auf Sizilien das Handelsmonopol, sein Bruder Johann Ulrich galt zur selben Zeit als bedeutendster Bankier Livornos. Ihr Vermächtnis kam vor allem Heiden zugute.

Quellen und Literatur

  • E. Züst, Wald, 1986

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Walser (AR, Wald)", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028725/2013-07-25/, konsultiert am 25.07.2024.