de fr it

Cathrein

Bedeutende Walliser Hoteliersfam. von Niedergesteln und Brig. Aus Fiss im Tirol stammend, liess sich der Maurer Johann in Raron nieder, wo er 1787 Barbara Schmid von Raron ehelichte. 1808 wurde er ins Burgerrecht von Niedergesteln, 1817 ins Walliser Landrecht aufgenommen. Sein Sohn Andreas (1798-1875), Major, zog 1828 nach Brig, betrieb dort eine Eisenhandlung und waltete 1852-57 als Regierungsstatthalter im Bez. Brig. Andreas' Sohn Viktor (->) trat als Moralphilosoph hervor, währenddem seine Geschwister im Hotelgewerbe Fuss fassten. Emil (->) wirkte als Hotelpionier am Eggishorn und auf Riederalp. Seine Schwester Catharina Seiler begründete zusammen mit Ihrem Gatten Alexander Seiler die Hoteliersdynastie von Zermatt. Jules (1878-1949) und Katharina Bürcher-C. (1875-1962), Kinder von Emil, bauten die väterl. Betriebe durch den Erwerb der Villa Cassel (1924) und des Hotels Alpenrose auf Riederalp (1936) weiter aus. 1969 veräusserte die Fam. C. das Hotel Jungfrau-Eggishorn (1972 abgebrannt), und in den Jahren 1973, 1981 und 1983 verkaufte Emil (1919-91), der an der modernen Erschliessung der Riederalp durch Seilbahnen und Skiliftanlagen ab 1950 wesentlich beteiligt war, die restl. C.-Hotels auf Riederalp.

Quellen und Literatur

  • P. Arnold, Licht und Schatten in den 10 Gem. von Östl.-Raron im Wallis, 1961, 382-386
  • F. Ammann, Traditionsfam. und ihre Hotels, 1987, 10-13