de fr it

Jean-BaptisteGreppin

28.7.1819 Courfaivre, 26.10.1881 Basel, kath., von Courfaivre. Sohn des Jean-Baptiste und der Catherine geb. Girardin. 1) 1849 Cécile Buchwalder, Tochter des Antoine Joseph Buchwalder, 2) 1867 Bertha Kuhn, von Biel. Medizinstud. in Bern, München und Paris. 1846 Arzt und Chirurg in Delémont, ab 1867 in Basel. Mitglied des Gr. Rats von Bern, später von Basel. Ab 1855 verfasste er Publikationen zur Geologie und Paläontologie des Jura im Tertiär und Quartär, u.a. die "Description géologique du Jura bernois" (1870). Bereits 1850 beschrieb G. einen bei Moutier entdeckten Dinosaurier - Megalosaurus meriani, später Cetiosauriscus greppini genannt -, der einen der bedeutendsten Funde dieser Art in der Schweiz darstellt. Er beteiligte sich ausserdem an den Vorbereitungsarbeiten für den Bau der Eisenbahnen.

Quellen und Literatur

  • Ecole et observatoire des sciences de la terre, Strassburg, Slg.
  • StadtB La Chaux-de-Fonds, Nachlass Nicolet
  • Verh. SNG, 1882, 74-80, (mit Werkverz.)
  • Anthologie jurassienne 1, 1964, 463
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF