de fr it

FrédéricReverdin

17.7.1849 Frontenex (Gem. Cologny), 26.2.1931 Genf, ref., von Genf. Sohn des Adolphe (->). Bruder von Emile (->) und Jaques Louis (->), Cousin von Auguste (->). 1883 Adèle Amélie Mussard, Tochter des Jean François Henri, Börsenmaklers. Schwager des Jules Mussard. 1869-71 Chemiestud. am Eidg. Polytechnikum in Zürich, 1871-72 in Berlin und Heidelberg. 1872-86 Chemiker in der Farbstofffabrik von La Plaine, 1887-1906 Forschung auf dem Gebiet der Farbstoffe in einem privaten Labor in Genf im Auftrag der Firma Hoechst, 1907-30 Privatgelehrter an der Genfer Ecole de chimie. Präs. der Genfer Société de physique et d'histoire naturelle und der Société de chimie. 1909 Dr. h.c. der Univ. Genf, 1924 der ETH Zürich. Ritter der Ehrenlegion, Werner-Medaille der Schweiz. Chemischen Gesellschaft.

Quellen und Literatur

  • Verh. SNG 112, 1931, 428-437, (mit Werkverz.)
  • Livre du Recteur 5, 309
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 17.7.1849 ✝︎ 26.2.1931

Zitiervorschlag

Buchs, Armand: "Reverdin, Frédéric", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.12.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028921/2009-12-17/, konsultiert am 26.09.2020.