de fr it

Jean BalthasarSchnetzler

Porträt des Botanikprofessors an der Akademie Lausanne. Fotografie, um 1871 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise).
Porträt des Botanikprofessors an der Akademie Lausanne. Fotografie, um 1871 (Bibliothèque cantonale et universitaire Lausanne, Collection iconographique vaudoise). […]

3.11.1823 Gächlingen, 29.6.1896 Lausanne, ref., von Gächlingen und ab 1869 Ehrenbürger von Vevey. Sohn des Balthasar, Wachtmeisters, und der Verena geb. Müller. 1851 Fanny Berdez, Tochter des André, Kaufmanns. Schwager des Louis Berdez. 1840-41 Polytechnikum Stuttgart. Französischlehrer am Gymnasium Schaffhausen, 1844-47 naturwissenschaftl. Studium an der Univ. Genf, Publikation erster zoolog. Artikel. 1847-67 Lehrer für Naturwissenschaften am Progymnasium Vevey. 1857-58 Lehrbeauftragter, ab 1864 ao., 1871-91 o. Prof. für Botanik an der Akad. bzw. Univ. Lausanne (1879-81 Rektor), richtete dort ein botan. Kabinett ein. In Vevey wandte sich S. der Pflanzenbiologie zu und betrieb mit Henri Nestlé Forschungen, die zur Entdeckung des Kindermehls führten, einer milchhaltigen Kindernahrung. Er verfasste einige Arbeiten, u.a. über das Zytoplasma und dessen Reaktionen auf Licht und Elektrizität. 1870 unterrichtete er im Rahmen der neu eingeführten landwirtschaftl. Unterweisung des Kt. Waadt und übernahm dabei eine Pionierrolle in der Bekämpfung der Reblaus.

Quellen und Literatur

  • Bull. de la Société vaudoise des sciences naturelles 33, 1897, 1-21 (mit Werkverz.)
  • Livre du Recteur 5, 520
  • P.-E. Pilet, Les naturalistes et biologistes à Lausanne, 1991, 83-86
  • Professeurs Lausanne, 1155
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF