de fr it

William ElwinOliphant

1860 Kent (England), 17.2.1941 Ospedaletti (Ligurien), anglikan., später Heilsarmist, aus Schottland. Sohn eines anglikan. Priesters. 1888 Célestine Schoch, Tochter des Ferdinand, holländ. Offiziers und Heilsarmisten. Ingenieur, später Stud. der Theologie und Weihe zum anglikan. Geistlichen. Ab 1884 Heilsarmist unter dem Einfluss der Fam. Booth. Leitende Aufgaben u.a. in den Niederlanden, in Belgien, Schweden, Deutschland und Italien, ab 1920 aus gesundheitl. Gründen beurlaubt. Verfasser versch. Biografien über Heilsarmisten (z.B. "Das Leben von Catherine Booth" 1902). O. leitete 1910-20 als Kommissär mit seiner Frau die Heilsarmee in der Schweiz, die in dieser Zeit einen intensiven Ausbau erlebte, etwa mit der Gründung ihres Hauptquartiers in Bern.

Quellen und Literatur

  • Archiv der Heilsarmee, Bern
  • Kriegsruf, 1920, Nr. 13; 1941, Nr. 9
  • F. von Tavel, Ein Friedenswerk zur Kriegszeit, 1920
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1860 ✝︎ 17.2.1941