de fr it

Henri-FrançoisBrandt

13.1.1789 La Chaux-de-Fonds, 9.5.1845 Berlin, ref., von Le Locle, Bürger von Valangin. Sohn des Abram-Louis B.-dit-Grieurin und der Charlotte Tissot-Daguette. 1823 Gertrude Begasse, Tochter des F.A. Begasse, Präs. der Kölner Gerichtskammer. Lehre als Graveur und Medailleur in La Chaux-de-Fonds und Paris. B. gewann 1813 mit seiner Graveurkunst den 1. Preis des Grand Prix de Rome und hielt sich von 1814-16 an der Académie de France in Rom auf. Von 1817 bis zu seinem Tod war er Erster Medailleur an der Königlich-preuss. Münzprägeanstalt in Berlin.

Quellen und Literatur

  • Biogr.NE 2, 57-61
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.1.1789 ✝︎ 9.5.1845