de fr it

CharlesFavre-Brandt

26.11.1836 Le Locle, 20.3.1910 Neuenburg, ref., von Le Locle und La Chaux-de-Fonds. Sohn des Frédéric-Edouard Favre, Kaufmanns, und der Olympe Augustine geb. Brandt. Ab 1897 lautete sein Familienname offiziell F. Cécile Nardin, Tochter des Jean-Frédéric, Uhrengehäusemachers, aus Verlans (Franche-Comté). Uhrmacherlehre. Reisen nach Amerika und Mexiko. 1863 begab sich F. zu seinem in Yokohama wohnhaften Bruder Jämes. Dieser hatte Aimé Humbert-Droz auf einer diplomat. Mission begleitet. F. gründete ein Handelshaus in Osaka und blieb dort bis 1881. Er handelte mit Uhren, Waffen und Einrichtungen für die Wasserversorgung japan. Städte und amtierte als Konsul Belgiens und Vize-Konsul der Schweiz. Nach seiner Rückkehr nach Neuenburg 1881 leitete er dort das Handelshaus C. & F. Favre-Brandt. 1903-09 gehörte er dem Generalrat (Legislative) der Stadt Neuenburg an.

Quellen und Literatur

  • Messager NE, 1911, 51 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.11.1836 ✝︎ 20.3.1910