de fr it

Gottlieb HeinrichHünerwadel

2.11.1769 Lenzburg, 2.8.1842 Lenzburg, reformiert, von Lenzburg. Sohn des Gottlieb (->). 1796 Pauline Janin, von Genf. 1797-1798 Kriegskommissär des Unteren Aargaus, 1798-1799 Unterstatthalter des Distrikts Lenzburg, 1799-1802 Generalinspektor im Rang eines Obersten der Kantone Aargau und Baden, 1801-1802 Regierungsstatthalter des helvetischen Kantons Aargau, 1802-1803 Mitglied der Consulta in Paris, 1803-1815 aargauischer Grossrat. 1811 Eröffnung der Baumwollspinnerei Niederlenz zusammen mit seinem Vater. 1814-1815 in österreichischen Kriegsdiensten in Frankreich, 1816-1830 in französischen Kriegsdiensten.

Quellen und Literatur

  • Stammbaum und Kommentar der Fam. Hünerwadel, Privatdruck, (StAAG)
  • BLAG, 373 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 2.11.1769 ✝︎ 2.8.1842

Zitiervorschlag

Heidi Neuenschwander: "Hünerwadel, Gottlieb Heinrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.07.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029125/2005-07-22/, konsultiert am 29.06.2022.