de fr it

JohannesWalser

5.12.1739 Urnäsch, 13.2.1805 St. Petersburg, ref., von Herisau. Sohn des Gabriel, Pfarrers, und der Susanna Barbara Meyer. 1765 Katharina Zellweger, Tochter des Sebastian, Hauptmanns. Der Kaufmann W. war Hauptteilhaber der Firma Johannes Walser & Co., die mit Textil- und Kolonialwaren handelte sowie Wechselgeschäfte tätigte und an der sich 1789-95 Johannes Zellweger beteiligte. W. trieb v.a. in Osteuropa Handel, besass Warenlager in Moskau, Leipzig, Frankfurt am Main und Amsterdam und gründete 1792 in Moskau eine Handelsfirma. Er gehörte der ersten Kaufmannsgilde von Moskau und St. Petersburg an. Zur Verfertigung von Kupferstichen mit russ. Städteansichten richtete W. 1792 in Herisau eine Kunstanstalt ein. Es entstanden über 40 grossformatige Ansichten, doch geriet das Unternehmen zum finanziellen Debakel.

Quellen und Literatur

  • AppGesch. 2
  • W. Schläpfer, Wirtschaftsgesch. des Kt. Appenzell Ausserrhoden bis 1939, 1984, 98
  • P. Witschi, Appenzeller in aller Welt, 1994, 164-166
  • Appenzeller Ztg., 24.2.2001
  • A. Flammer, «Das Walser'sche Doppelhaus am Platz in Herisau», in Jber. 2005 der Denkmalpflege, Kantonsbibliothek, Staatsarchiv Appenzell Ausserrhoden, 2006, 12-17
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 5.12.1739 ✝︎ 13.2.1805