de fr it

JakobFankhauser

1605 Burgdorf, 1657 Burgdorf, ref., von Burgdorf. Sohn des David, Metzgers. 1627 Maria Jenner, Tochter des Berner Ratsherrn Samuel. Dreijährige Lehrzeit beim Handelshaus Peyer-Huber in Schaffhausen. Um 1630 gründete F. in Burgdorf eine Tuchhandelsfirma - die im 19. Jh. nach sieben Generationen an Worb & Scheitlin überging - und liess das prunkvoll ausgestattete sog. Grosshaus errichten. Wie sein aus dem Trub stammender Vater war F. Ratsherr und 1642-47 Burgermeister von Burgdorf. In dieser Funktion und als Hobbyarchitekt betreute er die städt. Bauten und steuerte eigene Pläne bei, so den Riss für die noch vorhandenen geschnitzten Ratsherrenstühle in der Stadtkirche Burgdorf.

Quellen und Literatur

  • BurgerA Burgdorf, FamA
  • F. Fankhauser, 300 Jahre Entwicklung einer Emmenthaler Firma, 1630-1936, 1936
  • H. Fankhauser, «Die Burgermeister von Burgdorf 1420-1822», in Burgdorfer Jb. 38, 1971, 86-126
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1605 ✝︎ 1657