de fr it

JohannesPistorius

7.7.1664 Basel, 19.4.1730 Basel, von Basel. Sohn des Cyriakus, Schriftgiessers, und der Jakobea Decker. 1) 1689 Johanna Richart, von Interlaken (1700), 2) 1701 Catharina Ramspeck (1702), 3) 1703 Margareth du Moulin, von Vevey. Johannes Pistorius liess sich um 1688/1689 als Buchdrucker in Neuenburg nieder und veröffentlichte 1689-1691 unter anderem Almanache, antikatholische Schriften und Bücher von Hugenotten. Auf die Beschwerde des französischen Gesandten hin wurde er 1692 aus Neuenburg verbannt, führte die Druckerei aber von Basel aus weiter. 1692-1727 leitete er die väterliche Schriftgiesserei in Basel und gliederte ihr eine Druckerei an.

Quellen und Literatur

  • A. Bruckner, Schweizer Stempelschneider und Schriftgiesser, 1943, 51-65
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 7.7.1664 ✝︎ 19.4.1730

Zitiervorschlag

Dagmar Böcker: "Pistorius, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.02.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029167/2010-02-03/, konsultiert am 09.08.2022.