de fr it

Louis-Joseph Lalive d'Epinay

25.9.1746 Schloss La Chevrette in Montmorency bei Paris, 10.4.1813 Freiburg, kath., Franzose, Ortsbürger von Granges-Paccot und 1787 Bürger von Freiburg. Sohn des Denis-Joseph, Generalpächters, und der Louise Tardieu d'Esclavelles (->). Marie-Anne-Elisabeth de Boccard, Tochter des Louis, Ritters von Saint-Louis. Herr von Epinay (F). Jugend in Bordeaux, Handelsausbildung. 1769 Berater im Parlament von Paris, 1771 in jenem von Navarra. Leutnant der Musketiere (Bayonne 1771) und der Dragoner von Schomberg (Nancy 1772). E. ging 1773 nach Basel, dann nach Bern und 1775 nach Freiburg, wo er Mitglied des Rats der Zweihundert wurde. 1805 Herausgeber des "Freiburger Almanachs", 1806-10 der "Etrennes fribourgeoises".

Quellen und Literatur

  • NEF 28, 1894, 124-130
  • A. Prouveur, Les Prouveur de Pont, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.9.1746 ✝︎ 10.4.1813