de fr it

AntoineFazy

um 1681, 23.4.1731 Genf, reformiert, ab 1702 Habitant. Sohn des Daniel Fazy und der Marguerite Vasserot, aus Saint-Véran. 1) Priscille Du Pouy (1704), Flüchtling, 2) Suzanne Bouverot (1718), Tochter des Jean Bouverot, Bleichers, Flüchtlings, aus Pont-de-Veyle, 3) Clermonde Rousseau, Bürgerin, Tante von Jean-Jacques Rousseau. Antoine Fazy trat 1701 in die Indiennedruckerei von Les Eaux-Vives ein, die sein Onkel Daniel Vasserot zehn Jahre vorher gegründet hatte. 1710 eröffnete er in Les Pâquis eine eigene Indiennemanufaktur, die später sein zweiter Sohn Jean-Salomon Fazy übernahm. 1728 gründete sein ältester Sohn Jean Fazy die Zeugdruckerei von Les Bergues in Saint-Gervais. Dem Unternehmergeist und den Netzwerken von Flüchtlingsfamilien aus dem Queyras in der Dauphiné, wie von den Vasserot, den Facy und anderen, verdankt Genf die Entstehung seiner Indienneindustrie.

Quellen und Literatur

Von der Redaktion ergänzt
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ um 1681 ✝︎ 23.4.1731