de fr it

Hans JakobGonzenbach

9.9.1611 St. Gallen, 2.10.1671 Hauptwil, ref., von St. Gallen (1666 Verzicht auf Bürgerrecht). Sohn des Heinrich, Kaufmanns in St. Gallen. 1) Elisabetha Schlumpf, 2) Cleophea von Schönau, Tochter des Moritz, Landvogts zu Andelfingen. Als Leinwandkaufmann in St. Gallen versuchte er erfolglos, die beengenden Zunftsatzungen der Stadt zu durchbrechen. Deshalb verlegte er zusammen mit seinem Bruder Bartholome (1616-94) den Wohn-, Produktions- und Handelssitz 1665 ins thurg. Hauptwil, wo die beiden bereits den grössten Teil des Bodens, das Niedergericht (1654/64) und das Marktrecht (1664) besassen. Sie erstellten eine Reihe von Wirtschafts- und Lagergebäuden sowie Arbeiterhäuser und wurden im Leinwandhandel mit Lyon zu erfolgreichen Konkurrenten der Stadt St. Gallen. 1665 wandelten die Brüder ihren Besitz in ein Fideikommiss der Fam. um.

Quellen und Literatur

  • W. von Gonzenbach, Gesch. der Fam. von G., Ms., 1918, 4-18, (KBSG)
  • Hauptwil und Bischofszell, hg. von M. Suter, 1999
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 9.9.1611 ✝︎ 2.10.1671

Zitiervorschlag

Müller, Peter: "Gonzenbach, Hans Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.09.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029342/2005-09-19/, konsultiert am 28.11.2020.