de fr it

Hans JoachimKeller

20.12.1708 Weinfelden, letztmals erwähnt 1765, reformiert, von Weinfelden. Sohn des Marti. 1734 Katharina Edelmann, von Sitterdorf. Hans Joachim Keller war der erste in Weinfelden nachgewiesene Zinngiesser. Er goss Alltagsgegenstände. 1735 liess er sich als auswärtiger Meister in die Schmiedenzunft von Konstanz aufnehmen. Als Lehrlinge bildete er unter anderem seinen Neffen Hans Conrad (->) und Johann Jakob Thurnheer aus. Wie sein Vater wirkte er auch als Hauptmann, Quartier- und Gemeindeseckelmeister.

Quellen und Literatur

  • G. Bossard, Die Zinngiesser der Schweiz und ihr Werk 2, 1934, 142 f.
  • H. Schneider et al., Die Zinngiesser der Schweiz und ihre Marken, 1983, 209
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.12.1708 Letzterwähnung 1765

Zitiervorschlag

Verena Rothenbühler: "Keller, Hans Joachim", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.07.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029347/2005-07-04/, konsultiert am 14.08.2022.