de fr it

Jean-MartinCouvreu de Deckersberg

6.7.1645 Lyon, 10.1.1738 Vevey, ab 1698 Bürger von Vevey, ab 1702 engl. Staatsbürger. Sohn des David, Bankiers aus Frankfurt, und der Anne Hertner, Tochter eines reichen sankt-gall. Kaufmanns. 1678 Bernardine Got, Tochter des Jacques, Bankiers aus Nîmes. C. war Kaufmann und Bankier im Familienunternehmen Hertner, Couvreu et Cie, einer der reichsten Handelsgesellschaften Lyons. Nach der Aufhebung des Ediktes von Nantes 1685 floh er nach Vevey, führte aber seine Geschäfte in Lyon aus dem Ausland weiter. 1701 siedelte er mit seiner Familie nach London über. 1711 kehrte er nach Vevey zurück, wo sein Vater 1695 gestorben war. Er baute die Maison de l'Aile, die alte Markthalle, die er 1699 von seinem ebenfalls nach Vevey geflüchteten Onkel Vincent Hertner geerbt hatte, zu einem grossen Patriziersitz aus. C. war gegenüber der Stadt Vevey äusserst grosszügig. Er liess das Innere der Kirche St. Martin weiss streichen, stiftete 1725 die Gesetzestafeln und ebnete die Place du Marché. Bei seinem Tode errichtete die Stadt in der Kirche ein Denkmal.

Quellen und Literatur

  • ACV, Genealog. Dossier
  • C. Santschi, «De Zurich à Vevey en passant par Genève et Lyon», in Jacob Spon, 1993, 190-194
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jean-Martin Couvreu
Lebensdaten ∗︎ 6.7.1645 ✝︎ 10.1.1738