de fr it

SalomonNegret

Nîmes, in Zürich erstmals erwähnt 23.1.1686, Januar 1695 Zürich, reformiert, aus Nîmes. Der Kaufmann, Händler und Bankier war einer der ersten Hugenottenflüchtlinge in Zürich. Wegen des Fabrikationsverbots für Refugianten betrieb Salomon Negret Handel mit Seide, Wolle, Leinen und Rohstoffen. Er besass ein breites Verbindungsnetz in Italien, Deutschland, den Niederlanden und Frankreich, wo er Beteiligungen an Firmen hielt. Dank der Anlagen anderer Hugenotten war Negret einer der bedeutendsten Kreditgeber an Zürcher Unternehmen.

Quellen und Literatur

  • W. Bodmer, Der Einfluss der Refugianteneinwanderung von 1550-1700 auf die schweiz. Wirtschaft, 1946
Weblinks
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 23.1.1686 ✝︎ Januar 1695

Zitiervorschlag

Martin Lassner: "Negret, Salomon", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.10.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029399/2007-10-18/, konsultiert am 26.06.2022.