de fr it

Johann CasparSchweizer

Aquarell von David Hess, nach einem Originalporträt von James Sharples (Zentralbibliothek Zürich, Graphische Sammlung und Fotoarchiv).
Aquarell von David Hess, nach einem Originalporträt von James Sharples (Zentralbibliothek Zürich, Graphische Sammlung und Fotoarchiv). […]

25.12.1754 Zürich, 9.7.1811 Paris, ref., von Zürich. Sohn des Caspar, Kaufherrn, und der Anna Escher vom Glas. 1775 Anna Magdalena Hess (->). Kaufmänn. Ausbildung u.a. in Zürich, Biel und Marseille. 1786 gründete S. mit François de Jeanneret ein Handelsgeschäft, liess sich in Paris nieder, betrieb Handel und betätigte sich als Bankier. Er war Mitglied des Jakobinerklubs und ein Freund von Honoré de Mirabeau. 1790-91 verkaufte S., in Geldnöte geraten, das von seinem Vater geerbte Textilhandelsgeschäft in Zürich und löste danach die Handelsgesellschaft in Paris auf. 1793 wirkte er als ausserordentl. Agent des franz. Wohlfahrtsausschusses für die Schweiz. Im Auftrag der franz. Regierung reiste er 1795 zur Aushandlung von Getreidelieferungen in die USA, wo er wegen spekulativer Geschäfte als Bürge festgehalten wurde. Vergeblich versuchte er nach 1801 in Paris seine Gläubiger gerichtlich zu belangen.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 6.10. und 20.10.1929
  • D. Hess, Johann Caspar S. und seine Gattin Anna Magdalena Hess, 1940
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.12.1754 ✝︎ 9.7.1811