de fr it

SamuelWeber

25.3.1785 Menziken, 11.10.1861 Menziken, ref., von Menziken. Sohn des Rudolf, Baumwollverlegers, und der Maria Wildi. 1810 Maria Fiechter, Tochter des Johannes, Krämers. W. betätigte sich als Kleinlandwirt und Posamenter und war 1836-41 Armenpfleger von Menziken. Sein Sohn Johannes lernte im Berner Seeland die Tabakverarbeitung kennen. Um 1838 begann W. mit seinen Söhnen, Pfeifentabak und wenig später Zigarren herzustellen. Er war damit der erste Tabakfabrikant im Wynen- und Seetal, dem späteren "Stumpenland". Bereits um 1850 bezog er Rohtabak aus Übersee und setzte damit auf Qualität. Im selben Jahr verkaufte er den Betrieb an seine Söhne. 1863 arbeiteten 120 Personen bei Samuel Weber & Söhne. Dank früher Markenbildung war die Firma, die sich ab 1893 Weber Söhne nannte, bis um 1930 die führende Zigarrenproduzentin der Region.

Quellen und Literatur

  • P. Steiner, «Die Menziker Tabakfirma W. Söhne», in Jahresschr. der Hist. Vereinigung Wynental, 1995/96, 1-72
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 25.3.1785 ✝︎ 11.10.1861