de fr it

FranzMinet

12.3.1874 Illingen (heute Elchesheim-Illingen, Baden, D), 6.12.1930 Zurzach, reformiert, von Illingen und ab 1907 von Zurzach. Sohn des Michael, Möbelfabrikanten, und der Florentine geborene Heek. 1) 1895 Marie Frida Pfiffer, von Döttingen, 2) 1899 Maria Gross, aus Kadelburg (Baden, D). Lehre in der väterlichen Korbwaren- und Rohrmöbelfabrik in Rastatt. In den 1890er Jahren kam Franz Minet in die Schweiz und arbeitete in der Rohrmöbelfabrik seines Bruders Friedrich in Klingnau als Werkführer. 1899 gründete er in Zurzach ein eigenes Unternehmen, das seine Söhne 1931 in die bis 1989 existierende Möbelfabrik AG Zurzach umwandelten. Die Gebrüder Minet waren die ersten Rohrmöbelfabrikanten der Schweiz.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 545
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.3.1874 ✝︎ 6.12.1930

Zitiervorschlag

Sarah Brian Scherer: "Minet, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.11.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029529/2008-11-13/, konsultiert am 06.10.2022.