de fr it

LeoBodmer

28.1.1880 (Carl Martin Leonhard) Zürich, 17.3.1961 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Martin (->). 1) 1905 Anna Vogel, Tochter des Carl Vogel, 2) 1952 Iris Kieser, Tochter des Rudolf. 1899-1904 Maschineningenieurstud. am Eidg. Polytechnikum Zürich, dipl. Ing., anschliessend in den USA. 1905-12 Maschineningenieur bei der BBC, 1912-29 Direktor und 1912-59 Verwaltungsratspräs. der Papierfabrik Cham, die er mit seinem Schwager Robert Naville vom Schwiegervater übernommen hatte und zum modernen Betrieb ausbaute. 1929-34 Direktor bei der BBC, 1934-46 Delegierter und Vizepräs., 1946-58 Mitglied des Verwaltungsrats. 1915-61 Verwaltungsratspräs. der Bauer AG (Kaba). 1927-29 und 1949-58 Präs. des Verlagskomitees der NZZ. 1915-22 im Generalstab, 1926 Oberstleutnant. Ab 1918 Vertreter der Papierindustrie im Zentralverband Schweiz. Arbeitgeber-Organisationen, 1926-47 dessen Präsident. In der Weltwirtschaftskrise Befürworter einer harten Lohnabbaupolitik.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 1961, Nr. 1001 und 1052
  • Generalstab 8, 42 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 28.1.1880 ✝︎ 17.3.1961