de fr it

Paul AugustRingier

18.6.1876 Zofingen, 15.10.1960 Zofingen, reformiert, von Zofingen. Sohn des Johann Franz Emil, Buchdruckers, und der Elisabeth Caroline geborene Steiner. 1) Ida Brack, 2) Emmy Mathys. Lehre als Buchdrucker. Paul August Ringier übernahm 1898 den kleingewerblichen Betrieb des Vaters und baute ihn durch die Einführung und Weiterentwicklung des Rotationstiefdrucks zum führenden Druck- und Verlagshaus der Schweiz aus. Er verlegte zahlreiche Zeitschriften und Zeitungen, unter anderem ab 1911 die "Schweizer Illustrierte Zeitung" (seit 1965 "Schweizer Illustrierte"), ab 1921 "L'Illustré" und ab 1959 den "Blick".

Quellen und Literatur

  • P. Meier, T. Häussler, Zwischen Masse, Markt und Macht, 2009
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 18.6.1876 ✝︎ 15.10.1960

Zitiervorschlag

Meier, Peter: "Ringier, Paul August", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.11.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029537/2010-11-09/, konsultiert am 18.01.2022.