de fr it

HansLandolt

10.4.1869 Enge (heute Gemeinde Zürich), 20.3.1951 Turgi, reformiert, von Zürich. Sohn des Johannes, Landwirts, Gemeindepräsidenten und Kantonsrats, und der Anna geborene Rordorf. Mathilde Zai, Tochter des Peter Zai. Chemiestudium am Polytechnikum, 1892 Doktorat an der Universität Zürich. 1897 nach fünfjähriger Tätigkeit in Deutschland und Frankreich Eintritt als Direktor in die vom Schwiegervater 1895 gegründete Gesellschaft für elektrochemische Industrie in Turgi, 1897-1949 Delegierter des Verwaltungsrats. Präsident der reformierten Kirchgemeinde Gebenstorf-Birmenstorf-Turgi.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 478 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.4.1869 ✝︎ 20.3.1951

Zitiervorschlag

Sarah Brian Scherer: "Landolt, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.08.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029543/2005-08-30/, konsultiert am 09.08.2022.