de fr it

JakobMeyer-Attenhofer

24.7.1806 Leuggern, 19.7.1885 Baden, katholisch, von Leuggern, ab 1863 von Baden. Sohn des Jakob und der Martha. 1832 Elisabeth Brunner geborene Attenhofer, von Baden. 1822 Ausbildung zum Koloristen von Stichen in Neuenburg, anschliessend Studienreisen als Maler durch Europa. Durch seine Heirat wurde Jakob Meyer-Attenhofer Besitzer des Badhotels Zum Raben (ab 1854 Schweizerhof) in Baden. 1862 verkaufte er das Hotel und widmete sich dem Malen. 1862-1875 Stadtrat von Baden. Meyer-Attenhofer zeichnete sich vor allem durch seine Landschaftsaquarelle aus.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 536 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Jakob Meyer (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 24.7.1806 ✝︎ 19.7.1885

Zitiervorschlag

Brian Scherer, Sarah: "Meyer-Attenhofer, Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.11.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029597/2007-11-29/, konsultiert am 19.01.2022.