de fr it

WalterLoppacher

26.5.1883 Herisau, 23.12.1964 Herisau, reformiert, von Teufen (AR). Sohn des Johannes, Stickers, und der Anna Magdalena geborene Meier. 1) 1905 Amalia Kellenberger, Tochter des Jakob, Landwirts, 2) 1917 Elise Frehner, Tochter des Johannes, Landwirts. Kaufmann in St.Gallen bis 1919, dann Teilhaber des Teppich- und Bodenbelag-Handelshauses Leuch in Herisau. 1928 Übernahme des Betriebs, Leitung desselben bis 1952. Die Loppacher AG war noch 2006 ein führender Anbieter im schweizerischen Teppichgrosshandel. 1921-1926 Gemeinde-, 1929-1932 Bezirks- und 1932-1940 Oberrichter. 1944-1964 Verwaltungsrat der Säntis-Schwebebahn (1947-1953 Präsident).

Quellen und Literatur

  • Holderegger, Unternehmer, 460 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 26.5.1883 ✝︎ 23.12.1964

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Loppacher, Walter", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.02.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029652/2008-02-06/, konsultiert am 01.12.2022.