de fr it

Johann FriedrichPreisig

25.4.1787 Schwellbrunn, 22.1.1837 Bühler, reformiert, von Schwellbrunn. Sohn des Hans Jakob, verarmten Landwirts, und der Anna Schweizer. 1811 Anna Katharina Alder, Tochter des Johannes. Zuerst Weber, ab ca. 1811 Arbeiter in einer neu errichteten mechanischen Spinnerei in Schönengrund, ca. 1814-1820 deren Leiter. Danach Leiter einer Spinnerei in Bühler. Vertreter der radikaldemokratischen Kräfte Appenzell Ausserrhodens. 1831 Revisionsrat, 1835-1836 Kleinrat, 1836-1837 Gemeinderat und Gemeindeschreiber von Bühler. 1824 Stifter der Sparkasse Bühler, 1827 Gründer eines Lesezirkels, 1832 Gründungsmitglied der Appenzellischen Gemeinnützigen Gesellschaft (1836-1837 Präsident), ab 1815 Verfasser zahlreicher Zeitschriftenartikel sowie einer Gemeindegeschichte von Bühler.

Quellen und Literatur

  • Verh. der appenzell. gemeinnützigen Ges., 1838, 17-42, (mit Werkverz.)
  • W. Schläpfer, Wirtschaftsgesch. des Kt. Appenzell Ausserrhoden bis 1939, 1984
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ≈︎ 25.4.1787 ✝︎ 22.1.1837

Zitiervorschlag

Fuchs, Thomas: "Preisig, Johann Friedrich", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.10.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029654/2010-10-19/, konsultiert am 09.12.2021.