de fr it

JakobLüthi

9.3.1753 Langnau im Emmental, 10.1.1830 Langnau, ref, von Langnau. Sohn des Ulrich, Weibels. 1797 Maria Brom, verwitwete Joost, Enkelin des Michel Schüppach. L. wirkte in den 1770er Jahren als Koch und Haushofmeister bei einer engl. Adelsfamilie, mit der er weite Reisen durch Europa unternahm und grosse Sprachkenntnisse erwarb. Als Nationalagent der helvet. Regierung (Vertreter der Exekutivgewalt auf kommunaler Ebene) vermittelte er zwischen Volk und Regierung. 1803 gründete er die erste Privatschule in Langnau, an der er auch unterrichtete. Daneben stellte er auf eigenes Risiko die erste Postverbindung zwischen Bern und Luzern her. Die Fam. Fischer von Bern entzog ihm dieses Amt und stellte ihn als Posthalter ein. L.s Wohnhaus war gleichzeitig Poststelle.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.3.1753 ✝︎ 10.1.1830