de fr it

GottfriedLanz

20.2.1859 Rohrbach, 18.2.1950 Muralto, reformiert, von Rohrbach. Sohn des Johann, Sägereibesitzers, und der Anna Barbara geborene Heiniger. 1881 Marie Ruprecht, von Laufen, Tochter des Friedrich. Nach der Lehre in der Sägerei seines Vaters und Wanderjahren in der Westschweiz übernahm Gottfried Lanz den väterlichen Betrieb nach dessen Tod. Ab 1890 modernisierte er das Werk und begann 1911 als schweizerischer Pionier mit der industriellen Furnierfabrikation. Die Firma entwickelte sich unter ihm und seinem Sohn Hans (1890-1951) zum grössten schweizerischen Spezialwerk für Furniere, Tischlerplatten und Täfer für die Möbel- und Bauschreinerei. Lanz war 1896-1906 Rohrbacher Gemeinderat und 1906-1930 Berner Grossrat für die BGB.

Quellen und Literatur

  • M. Flückiger, «100 Jahre Lanz AG Rohrbach», in Jb. des Oberaargaus, 1980, 235-250
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 20.2.1859 ✝︎ 18.2.1950

Zitiervorschlag

Anne-Marie Dubler: "Lanz, Gottfried", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.08.2005. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029733/2005-08-23/, konsultiert am 28.05.2022.