de fr it

HermannPieren

9.12.1910 Adelboden, 17.10.2002 Hilterfingen, reformiert, von Adelboden. Sohn des August, Tapezierers, und der Margaretha geborene Linder. 1969 Ruth Weibel, Hausangestellte, Tochter des Ernst. Hermann Pieren bildete sich zum Schlosser aus und war als Sanitär- und Heizungsmonteur tätig. 1934 gründete er zusammen mit seinem Bruder Werner in Adelboden eine Fabrik für luft- und wärmetechnische Apparate. 1939 wurde die Firma nach Konolfingen verlegt und spezialisierte sich auf den Bau von Zentralheizungen, sanitären Installationen, Tanks, Boilern und Kochherden. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts leitete Pierens Sohn Hermann das Unternehmen Hermann Pieren AG.

Quellen und Literatur

  • Chronik der Gem. des Kt. Bern 1, 1951, 667
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.12.1910 ✝︎ 17.10.2002

Zitiervorschlag

Stephanie Summermatter: "Pieren, Hermann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 12.09.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029780/2008-09-12/, konsultiert am 19.08.2022.