de fr it

WalterSchneeberger

13.2.1890 Madiswil, 27.5.1968 Corzoneso (heute Gem. Acquarossa), ref., von Ochlenberg. Sohn des Rudolf, Knechts und Landwirts, und der Elise geb. Geiser. 1917 Rosa Grütter, Tochter des Jakob. Verdingkind, Mechanikerlehre. Werkzeugmeister und Abteilungsmeister in der Marbag AG Langenthal. 1923 gründete S. die Maschinenfabrik Schneeberger in Roggwil, die sich auf Werkzeugschleifmaschinen und Schärfmaschinen spezialisierte. Ab 1948 stellte sie weitere Spezialmaschinen wie Linearführungen her. 1960 trat S. aus der Firma aus. Von seinen Söhnen und Enkeln wurde das Unternehmen 1989 in die Schneeberger AG Lineartechnik (Lineartechnologie, Holzbearbeitung) und die J. Schneeberger Maschinen AG (Schärfmaschinen) geteilt.

Quellen und Literatur

  • S. Kuert, Roggwil im Wandel der Zeit, 2006, 567-585
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 13.2.1890 ✝︎ 27.5.1968