de fr it

Edouard AugusteBoivin

5.10.1849 Moutier, 30.6.1912 Bassecourt, ref., von Moutier. Sohn des Auguste, Notars, Sekr. des Statthalteramts und Präs. der Burgergem. Moutier. Anne Marie Joséphine Antonine Garnier, kath., Tochter des Joseph Modeste, Oberrichters und PD an der Univ. Bern. Rechtsstud. in Bern, Berlin und Paris. 1873 Fürsprecherpatent und Eröffnung einer Anwalts- und Notariatskanzlei in Moutier. 1879-1912 Direktor der von seinem Onkel Abraham (->) in Delsberg gegr. Banque foncière du Jura (ab 1887 in Basel). Gründer der Banque du Jura (Delsberg), der Banque de Brigue, der Banque de Sierre und der Société horlogère in Pruntrut. Förderer der jurass. Industrie und des Eisenbahnbaus. Der politisch konservative und autonomistisch gesinnte B. (bern. Grossrat 1886) gründete 1884 die Association libéral-indépendante du Jura sowie deren Organ "L'Indépendant bernois" und bekämpfte die bern. Verfassungsrevision von 1885.

Quellen und Literatur

  • Les Lois jurassiennes collationnées sur les textes officiels, 2 Bde., 1871
  • La question des Bourgeoisies, 1885
  • Premier Rapport de Gestion présenté par la direction de la Banque foncière du Jura, 1881
  • Tbl. des Gr. Rathes des Kt. Bern, 1887, 59-63
  • National-Ztg., 2.7.1912
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.10.1849 ✝︎ 30.6.1912

Zitiervorschlag

Zürcher, Christoph: "Boivin, Edouard Auguste", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.11.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/029818/2002-11-08/, konsultiert am 23.11.2020.