de fr it

AlbertWander

18.7.1867 Bern, 22.11.1950 Lugano, ref., von Bern. Sohn des Georg (->). 1897 Clémence Georgette Violeau, Französin. Praktika in Apotheken in Nyon und Zürich, ab 1887 Stud. der Pharmazie an den Univ. Bern und Genf, 1890 Staatsexamen in Bern, ab 1889 Stud. der Chemie, 1892 Promotion an der Univ. Genf, ab 1894 Stud. der Medizin an der Univ. Bern. 1897 Nachfolger in der Firma seines Vaters. W. entwickelte diätet. Nährmittel auf der Basis von Malz, u.a. 1904 die Ovomaltine, sowie pharmazeut. Produkte und baute die Firma Wander zur AG und Holding aus. 1930 Dr. med. h.c. der Univ. Bern, 1940 Dr. rer. nat. h.c. der ETH Zürich.

Quellen und Literatur

  • H.R. Schmid, «Dr. Albert W., 1867-1950», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 8, 1958, 33-51
  • W. Thut, «Albert W. (1867-1950)», in Schweizer Pioniere der Wirtschaft und Technik 79, 2005, 25-54
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.7.1867 ✝︎ 22.11.1950